NetEnt Q2 Revenue springt im Jahresvergleich um 32,3%

Der schwedische Gaming-Softwareanbieter NetEnt veröffentlichte seinen Zwischenbericht für das zweite Quartal 2015 sowie für den am 30. Juni endenden Halbjahr.

Der Umsatz im zweiten Quartal des Jahres belief sich auf 271,2 Mio. SEK und lag damit um 32,3% über dem Vorjahreswert

Der Betrag von 205 Mio. SEK wurde im gleichen Zeitraum vor einem Jahr gebucht. Das Betriebsergebnis stieg um 63,3% auf 92,7 Mio. SEK . Die operative Marge stieg aufgrund des stetig wachsenden Umsatzes und der Skaleneffekte auf 34,2% . Last but not least belief sich das Ergebnis nach Steuern auf 86,5 Mio. SEK und lag damit um 64,9% über dem Vorjahreswert.

Im zweiten Quartal des Jahres wurden die Produkte von NetEnt bei großen Glücksspielunternehmen wie PokerStars, Gamesys, bwin.party und Danske Spil live geschaltet . Der Glücksspielanbieter unterzeichnete hier auch eine wichtige lizenzübergreifende Patentvereinbarung mit IGT . In den letzten drei Monaten erhielt das Unternehmen in Spanien Glücksspiellizenzen und startete dort mit einer Reihe von Kunden eine Auswahl seiner Lösungen.

NetEnt ging außerdem zwei strategische Partnerschaften mit bwin.party und Borgata sowie Caesars Interactive Entertainment ein . Daher werden die Spiele in New Jersey live geschaltet, sofern die örtliche Glücksspielbehörde die erforderliche Genehmigung erteilt. Gegen Ende des Quartals brachte das schwedische Unternehmen Starburst, einen seiner beliebtesten Titel, in den Einzelhandelsgeschäften von William Hill in ganz Großbritannien auf den Markt.

Dies war das erste Produkt von NetEnt, das in landgestützten Spieleinrichtungen live geschaltet wurde

In Bezug auf die Leistung des Unternehmens in den sechs Monaten zum 30. Juni stieg der Umsatz um 34,6% auf 529,5 Mio. SEK . Das Betriebsergebnis stieg um 61,7% auf 174,5 Mio. SEK . Die operative Marge betrug im ersten Halbjahr 33% . Das Ergebnis nach Steuern belief sich auf 160,7 Mio. SEK , was einer Steigerung von 63% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht .

Per Eriksson, President und Chief Executive Officer des Glücksspielanbieters, erklärte, das Unternehmen habe seine Expansion in neuen Märkten wie Spanien und den USA fortgesetzt. Darüber hinaus stieg der Marktanteil in Großbritannien weiter an. Das Land wurde zum umsatzstärksten Markt von NetEnt und zu einem „Schlüsselfaktor hinter [seinem] starkes Wachstum.“

Herr Eriksson wies darauf hin, dass seine Live Casino-Lösungen äußerst wichtig sind, da sie sicherlich zum weiteren Wachstum und zu Marktanteilsgewinnen des Unternehmens beitragen würden. Im Mai wurde das Live Casino von NetEnt in Italien eröffnet.

Auch das Mobilfunkgeschäft des Anbieters wuchs im zweiten Quartal des Jahres weiter. Der Umsatz mit Handyspielen machte 23% des Gesamtumsatzes aus. Im Vergleich dazu hatten diese im gleichen Zeitraum vor einem Jahr einen Anteil von 13%.

Herr Eriksson bemerkte auch, dass der Einzelhandel ein Segment ist, das für sein Unternehmen in Zukunft definitiv wichtig werden würde, da etwa 95% der Casino-Spiele immer noch offline stattfinden. Der Geschäftsführer sagte, sein Unternehmen werde seine Aufmerksamkeit darauf richten, „vom Trend der zunehmenden Konvergenz zwischen Offline- und Online- Spielen “ zu profitieren.